Die Stiftung

Der bayerische Priester Sebastian Kneipp, auch bekannt als der „Wasserdoktor“, stellte so treffend fest: „Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel für die Krankheit opfern.“

So dreht sich bei der Stiftung alles um das Thema „Gesundheit“ in und um Wiesbaden. Die Stiftung wurde im Jahre 2000 als rechtlich unselbständige Stiftung gegründet und wird seit Jahren von der EGW Gesellschaft für ein gesundes Wiesbaden mbH als Treuhänderin verwaltet. Ihren heutigen Namen erhielt sie 2013. Die Stiftung Gesundheitsstadt Wiesbaden verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Ziele und ist selbstlos tätig. Mit ihrer Arbeit will sie einen Beitrag zur Gesundheitsförderung in Wiesbaden leisten und gemeinsam mit den anderen Akteuren des Gesundheitswesens die Bedingungen für eine „Gesunde Stadt“ weiter verbessern.

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten und erfahren mehr über die Arbeit der Stiftung Gesundheitsstadt Wiesbaden, ihre Ziele und Projekte. Unseren Infoflyer zum Download finden Sie hier.

Ziele

Ziele

Mehr zum Stiftungszweck, den Zielen und dem Schwerpunkt der Stiftung finden Sie hier.

Mehr lesen …

Organe

Organe

Die Organe der Stiftung sind der Vorstand sowie der Stiftungsrat. Hier ihre Zusammensetzung.

Mehr lesen …

Spenden

Spenden

„Um Guts zu tun, braucht's
keiner Überlegung.”
Johann Wolfgang von Goethe

Mehr lesen …

Jahresmotto

Jahresmotto

2016 lautet das Motto „Leben mit Krebs“. Jedes Jahr erkranken in Deutschland etwa 500.000 Menschen …

Mehr Lesen ...

Projekte

Projekte

Was kann einen besseren Einblick in unsere Förderarbeit vermitteln, als unsere Projekte selbst.

Mehr lesen …

Mitgliedschaften

Mitgliedschaften

In Netzwerken Synergien heben: Die Mitgliedschaften der Stiftung Gesundheitssstadt Wiesbaden.

Mehr lesen …